*
2016 : Vorwärts - Ausstellung vom 07.10.-28.01.2018
19.09.2017 14:58 ( 197 x gelesen )

VORWÄRTS

Ausstellung 07.10.2017–28.01.2018

Vernissage am Freitag, 06.10.2017 um 19.30 Uhr
Sonntag, 08.10.2017 ab 11 Uhr
Matinée mit Künstlergespräch und anschliessender Performance


Öffnungszeiten:
Sa 07.10. + So 08.10.2017 jeweils von 11–17 Uhr
i.d.R. Mo + Mi 10–17 Uhr, Do 10–12 Uhr und nach Vereinbarung

Produktionszentrum Tanz und Performance e.V.
Tunnelstr. 16, 70469 Stuttgart
www.produktionszentrum.de



Die im Tanzsaal aufgebauten Installationen können während der Laufzeit der Ausstellung temporär von Tänzer/innen der freien Szene bespielt werden.
Den Anfang macht am Sonntag den 8. Oktober ab 13 Uhr die Tänzerin Eva Baumann, die sich zusammen mit der Künstlerin in einer work-in-progress-performance als mobiler Körper in und mit drei Stahlteilen bewegen wird.
Ergebnisse weiterer interdisziplinärer Aktionen werden dokumentiert und zur Finissage im Januar gezeigt.
Von November bis Januar wird es eine Reihe von öffentlichen Donnerstagen geben, an denen sich Tänzer/innen mit den Installationen befassen.
Präsentationen der Zusammenarbeit sind außerdem zu sehen unter dem Motto ZWISCHENSTAND am 16. und 17. Dezember.

 


In der Ausstellung "Vorwärts" setzt sich die Künstlerin Helga Kellerer mit der aktuellen Situation der freien Szene in Stuttgart auseinander. Zu sehen sind Rauminstallationen und zwei- dimensionale Arbeiten, die im Bezug zur Freien Tanzszene, dem Produktionszentrum und seinen Mitgliedern entstanden sind.
Ergänzt werden diese durch die Dokumentation vergangener Performances und begleitenden Veranstaltungen, u.a. dem Angebot zur interdisziplinären Zusammenarbeit.
Helga Kellerer absolvierte ihr Studium der Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Neben zahl reichen Ausstellungen erhielt sie ein Arbeitsstipendium der Kunsstiftung Baden-Württemberg und ein Atelierstipendium der Kunstakademie Stuttgart. Seit 1993 arbeitet sie als freie Künstlerin in Stuttgart, Berlin und Hamburg.
Ihr Arbeitsschwerpunkt sind Objekte und Rauminstallationen sowie die Beschäftigung mit Zeitgenössischem Tanz, Performance und Improvisation. Sie arbeitet mit Tänzern und Performern, realisiert interdisziplinäre Projekte mit der Zusammenführung von dreidimensionaler bildender Kunst und Bewegung.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail